Mimikfalten

Wer sich mit dem The­ma „Plas­ti­sche Chir­ur­gie“ aus­ein­an­der­setzt merkt schnell, dass es bei der Ent­schei­dung für einen Arzt sei­nes Ver­trau­ens auf mehr ankommt, als auf den Preis und die Behand­lungs­op­tio­nen.

Mimik ist schön –  tiefe Mimikfalten sind es nicht

Ihre Mimik trägt enorm zu Ihrer Aus­strah­lung bei. Sie hat aller­dings mit zuneh­men­dem Alter einen unüber­seh­ba­ren Nach­teil: Aus­ge­präg­te, tief ein­ge­gra­be­ne Mimik­fal­ten wie die „Zor­nes­fal­ten“ an der Stirn oder „Krä­hen­fü­ßen“ um die Augen las­sen jedes Gesicht älter erschei­nen.

Hier kann Dr. Nar­wan früh­zei­tig gegen­steu­ern. Regel­mä­ßi­ge sanf­te Behand­lun­gen mit Botu­li­num Typ A (Botox®) schrän­ken Ihre mimi­schen Mus­kel­be­we­gun­gen vor­über­ge­hend ein – eine ver­jün­gen­de Wir­kung ist sofort sicht­bar. Und je frü­her Sie damit begin­nen, umso bes­ser. Denn sonst wer­den aus mimi­schen sta­ti­sche Fal­ten, deren Behand­lung deut­lich  auf­wen­di­ger ist. Die Befürch­tung, durch Botox® die gesam­te Mimik zu ver­lie­ren, ist übri­gens unbe­grün­det. Dr. Nar­wan behan­delt auch vie­le Schau­spie­ler, deren  Mimik auch mit Botox äußerst ein­drucks­voll und über­zeu­gend funk­tio­niert. Vor­aus­set­zung ist die opti­ma­le Dosie­rung und der gekonn­te Umgang mit die­sem risi­ko­ar­men Prä­pa­rat, das auch als Medi­ka­ment seit Jahr­zehn­ten erfolg­reich Anwen­dung fin­det. 

Botu­li­num: äußerst wirk­sam, auch in der Medi­zin

Botu­li­num­to­xin wird in meh­re­ren medi­zi­ni­schen Berei­chen seit vie­len Jah­ren erfolg­reich ein­ge­setzt: Häu­fi­ge Anwen­dungs­ge­bie­te sind Bewe­gungs­stö­run­gen mit abnor­men Mus­kel­be­we­gun­gen. Auch bei Lid­krämp­fen hat sich die Botox-Behand­lung bewährt. Zudem wirkt Botox gegen Schwit­zen: Es ver­hin­dert eine ver­mehr­te Schweiß­bil­dung. Und es wird auch gegen chro­ni­sche Migrä­ne ein­ge­setzt.

Ablauf einer Behandlung

Erstgespräch

In einen aus­führ­li­chen Erst­ge­spräch berät Sie Dr. Nar­wan grund­sätz­lich zu mini­mal­in­va­si­ven Behand­lungs­mög­lich­kei­ten und geht gezielt auf Ihre Belan­ge ein. Dr. Nar­wan foto­gra­fiert Ihr Gesicht in unter­schied­li­chen Per­skep­ti­ven und ana­ly­siert spe­zi­fisch Ihre ein­zel­nen Gesichts­area­le.

Planerstellung

Spe­zi­fisch auf Ihre Belan­ge und Ihr Gesicht abge­stimmt erstellt Dr. Nar­wan für Sie einen Behand­lungs­plan. Wenn eine grö­ßer Behand­lung bevor steht, dann wer­den meh­re­re Sit­zun­gen geplant.

Vorbereitung

Dr. Nar­wan klärt Sie aus­führ­lich zu der geplan­ten Behand­lung, dem Ablauf, der Vor­be­rei­tung und der Nach­be­hand­lung auf.

Behandlung

Das Gesicht wird voll­stän­dig gerei­nigt und des­in­fi­ziert. Dr. Nar­wan führt die Behand­lung anhand des Behand­lungs­pla­nes Schritt für Schritt durch.

Nachbehandlung

Dr. Nar­wan erklärt Ihnen, wor­auf sie zu ach­ten haben. In eini­gen Fäl­len wird eine loka­le Küh­lung emp­foh­len. Ein Kon­troll­ter­min wird ver­ein­bart.

Kontrolle

In der Regel erfolgt nach ca. 2 Wochen ein Kon­troll­ter­min. Für Damen und Her­ren, die aus wei­te­ren Ent­fer­nung anrei­sen, führt Dr. Nar­wan ein Video­ge­spräch durch.

Folgebehandlung

Bei Botu­li­num Behand­lung erfolgt wer­den die Fol­ge­be­hand­lun­gen in der Regel nach 4–6 Mona­ten wie­der­holt. Bei Hyaluron Behand­lun­gen führt Dr. Nar­wan nach ca. 1 Jahr auf­frisch Behand­lun­gen durch.

Behandlung der Mimikfalten im Überblick

OP Dau­er15 min.
Betäu­bungEven­tu­ell Betäu­bungs­sal­be
Kli­nik­auf­ent­haltNicht not­wen­dig
Nach­be­hand­lungLoka­le Küh­lung
Arbeits­fä­hig­keit / Aus­geh­fä­hig­keitSofort

Häufigste Fragen

Was fällt unter Mimik­fal­ten?

Zu den klas­si­schen mimi­schen Fal­ten im obe­ren Gesichts­drit­tel zäh­len die Stirn­fal­ten, die Zor­nes­fal­ten und die soge­nann­ten Krä­hen­fü­ße.

Wie kön­nen Mimik­fal­ten kor­ri­giert wer­den, ohne künst­lich aus­zu­se­hen?

Durch eine geziel­te Botu­li­num Unter­sprit­zung kön­nen mimi­sche Fal­ten auf sehr natür­li­che Art und Wei­se in ihrer Akti­vi­tät redu­ziert wer­den. Dadurch wer­den die Fal­ten redu­ziert und trotz­dem eine Natür­lich­keit bei­be­hal­ten. Für Dr. Nar­wan hat das einen sehr hohen Stel­len­wert. Vor allem bei Schau­spie­lern und sons­ti­gen Per­so­nen des öffent­li­chen Lebens führt Dr. Nar­wan die Botu­li­num Behand­lung so, dass trotz­dem eine geziel­te Bewe­gung der Mus­keln bei­be­hal­ten wird. 

Wie lan­ge hält eine Behand­lung von Mimik­fal­ten an?

In der Regel 4 bis 6 Mona­te. Durch eine regel­mä­ßi­ge Behand­lung ver­län­gern sich die Inter­val­le teil­wei­se bis zu 9 Mona­ten.

Wann soll­te man mit einer Behand­lung von Mimik­fal­ten star­ten?

Bevor die Fal­ten sich in die Haut ein­ker­ben und zu soge­nann­ten sta­ti­schen Fal­ten wer­den. Auch hier ist also der pro­phy­lak­ti­sche Ansatz sehr wich­tig. Bei den meis­ten beginnt das um das drei­ßigs­te Lebens­jahr.

Kann eine bestimm­te Lebens­wei­se die Ent­ste­hung von Mimik­fal­ten för­dern oder hem­men?

Die mimi­schen Fal­ten wer­den in der Regel unwill­kür­lich erzeugt und man hat wenig Ein­fluss dar­auf. Je nach ana­to­mi­schen Grund­vor­aus­set­zun­gen, wie z.B. Schlupfli­der, kann die Akti­vi­tät bereits in jun­gen Jah­ren sehr aus­ge­prägt sein. Bevor die Fal­ten sta­tisch wer­den und sich in die Haut ein­ker­ben, soll­te pro­phy­lak­tisch mit Botu­li­num ent­ge­gen gear­bei­tet wer­den.

Kann ich die Behand­lung von Mimik­fal­ten durch kos­me­ti­sche Prä­pa­ra­te unter­stüt­zen?

Unbe­dingt. Mit Bolu­li­num redu­ziert Dr. Nar­wan die Akti­vi­tät der Mus­keln in der Tie­fe und mit kos­me­ti­schen Prä­pa­ra­ten wird die Haut­struk­tur auf der Ober­flä­che ver­bes­sert. Bei­de Metho­den ergän­zen sich sehr gut. Letzt­end­lich arbei­tet Dr. Nar­wan mit unter­schied­li­chen Mit­teln auf meh­re­ren Ebe­nen für opti­ma­le Ergeb­nis­se.

Kann eine Hydra­fa­ci­al-Behand­lung die Wir­kung der Unter­sprit­zung ver­län­gern?

Ver­län­gern nicht, jedoch opti­mie­ren. Wie bei den kos­me­ti­schen Prä­pa­ra­ten ver­bes­sert eine Hydra­fa­ci­al Behand­lung das Haut­bild und ergänzt somit sehr gut Unter­sprit­zun­gen. Dr. Nar­wan kom­bi­niert meh­re­re Ver­fah­ren, wie z.B. Unter­sprit­zun­gen, Hydra­fa­ci­al und kos­me­ti­sche Prä­pa­ra­te für opti­mals­te Ergeb­nis­se.

Dr. Narwan